Das Ende der Quecksilberthermometer

fotolia Image 171246232 © Sved Oliver

fotolia Image 171246232 © Sved Oliver


Ab dem 10. Oktober 2017 dürfen innerhalb der Europäischen Union keine Quecksilberthermometer mehr verkauft werden. Erfahren Sie hier mehr zu den Hintergründen.


fotolia Image 20613784 © hikariphoto

fotolia Image 20613784 © hikariphoto

 

Auf diesem Bild ist der Yatsushiro-See zu sehen, an dessen Küste die japanische Stadt Minamata liegt. Minamata gilt als Synonym für die Folgen starker Quecksilberbelastungen. In den 50er Jahren erlitten Tausende Bewohner Minamatas Lähmungen, Missbildungen sowie Organ- und Nervenschäden (auch: Minamata-Krankheit) und starben. Ursache waren quecksilberhaltige Abwässer des Chemiekonzerns Chisso. Das Schwermetall hatte sich in den Sedimenten und Organismen des Sees angereichert. Über die Nahrungskette hatten die Bewohner kontinuierlich Quecksilber akkumuliert und sich so vergiftet (1).

 

fotolia Image 114059300 © itakdalee

fotolia Image 114059300 © itakdalee

 

Weltweit gibt es Initiativen und Vereinbarungen, um den Quecksilbereintrag in die Umwelt zu reduzieren (2). Auf EU-Ebene ist der Vertrieb von quecksilberhaltigen Messgeräten, wie z. B. Thermometer, in der EU-Verordnung Nr. 847 / 2012 (3) geregelt. Gemäß der vereinbarten Übergangsfrist von fünf Jahren, ist ab dem 10. Oktober 2017 der EU-weite Vertrieb von Quecksilberthermometer untersagt. Inzwischen gibt es quecksilberfreie Alternativen, die ebenfalls eine hohe Präzision bei der Temperaturmessung aufweisen. In den Bereichen, in denen zurzeit noch nicht auf Quecksilber verzichtet werden kann, soll nur wiederaufbereitetes Material verwendet werden, damit nicht über eine Neugewinnung dieses Schwermetalls die Umwelt zusätzlich belastet werden soll (4).


Quellen

1) Die verheimlichte Giftkatastrophe (AP/OC), vom 17.10.2007, Welt N24; https://www.welt.de/wissenschaft/article1273071/Die-verheimlichte-Giftkatastrophe.html

2) Übereinkommen von Minamata über Quecksilber, Stand: 15.03.2017, BMUB;
http://www.bmub.bund.de/themen/gesundheit-chemikalien/chemikaliensicherheit/gesundheit-chemikalien-download/artikel/uebereinkommen-von-minamata-ueber-quecksilber/

3) VERORDNUNG (EU) Nr. 847/2012 DER KOMMISSION, vom 19. September 2012, zur Änderung von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) hinsichtlich Quecksilber; Amtsblatt der Europäischen Union, L 253/1;
eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32012R0847&from=DE

4) Vortrag Jörg Kilian (Firma Ludwig Schneider): Präzise, umweltfreundliche Alternativen zu herkömmlichen Quecksilberthermometern, DAkkS-Kalibierung als Alternative zur amtlichen Eichung. Gehalten am 15.09.2016 im Rahmen der OMNILAB Labormesse in Braunschweig