OMNILAB Labormesse Bremen: Know-how und Information for free

Am 7. März 2013 veranstaltet OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG in Kooperation mit der Universität Bremen in deren Räumlichkeiten die zweite OMNILAB Labormesse Bremen. Über 50 namhafte Hersteller sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen präsentieren sich im Ausstellungsbereich. Ferner bieten neun Fachvorträge die Möglichkeit zur Weiterbildung. Der Besuch der Messe und der Vorträge ist kostenlos – eine Anmeldung für die Vorträge wird unter www.omnilab.de erbeten.

OMNILAB Labormesse Bremen inkl. Fachvorträge:
Donnerstag, 07. März, 9 bis 16 Uhr
MZH der Universität Bremen, Bibliothekstr. 1, 28359 Bremen

All diejenigen, die in Laboren arbeiten, sind kontinuierlich gefordert sich über aktuelle Messverfahren sowie Neuerungen bei DIN-Vorgaben zu informieren. „Wir bieten hierzu zum zweiten Mal nach 2011 in Bremen die Möglichkeit, sich über neue Messtechniken, Laborgeräte und -zubehör zu informieren“, so Joachim Jürgens, OMNILAB Geschäftsführer und ergänzt „Interessenten können ihre Fragen im direkten Gespräch mit den Ausstellern klären oder sich in einem der Fachvorträge informieren.“

Aussteller, wie z. B. Miele, Merck und ZEISS nutzen die Möglichkeit aktuelle Trends und Erfahrungen mit Ihren Produkten in Fachvorträgen den Besuchern weiterzugeben. Zum ersten Mal wird bei einer OMNILAB Labormesse in Bremen ein Experimentalvortrag veranstaltet. Herbert Gehringer, Mitarbeiter der Firma asecos, wird nicht nur über die Notwendigkeit einer sicheren Lagerung von Gefahrstoffen sprechen, sondern auch eindrucksvoll demonstrieren, wie schnell etwas schiefgehen kann. Interessierte, die diesen oder andere Vorträge besuchen wollen, können sich online unter www.omnilab.de oder bei Tina Niesyto, OMNILAB Bremen (tniesyto@omnilab.de, Tel. 0421 / 17599-117) anmelden.

„Für die Universität Bremen ist die zweite Laborausstellung in zwei Jahren ein großer Gewinn, da zunehmend mehr Fachpublikum der Naturwissenschaften aus dem Bremer Umland die Uni besuchen“, meint Dr. Martin Heinlein, Leiter der Uni-Transferstelle.

Die OMNILAB Labormesse nebst Vorträgen findet am Donnerstag, 7. März zwischen 9 und 16 Uhr im MZH der Universität Bremen statt.
 
OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG ist national und international seit über 75 Jahren zuverlässiger Lieferant und kompetenter Partner in Beratung und Support von Forschungs-, Bildungseinrichtungen und Produktionsbetrieben. Neben Verbrauchs- materialien, Geräten und Möbeln zählen alle Labor- und Biochemika sowie Reinigungs- und Pflegemittel ebenfalls zum Produktportfolio.

Journalisten sind am 7. März herzlich zur Berichterstattung eingeladen.
Von 9 bis 10 Uhr am Veranstaltungsort MZH stehen Joachim Jürgens, OMNILAB-Geschäftsführer, und Dr. Martin Heinlein, Leiter UniTransfer, für einen Messerundgang als Gesprächspartner zur Verfügung.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei Eva-Maria Rieger, OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG, Tel. 0421 / 17599-118, rieger@omnilab.de.

Weiterer Ansprechpartner:
Dr. Martin Heinlein, Universität Bremen UniTransfer, Tel. 0421 / 218-60330,
heinlein@uni-bremen.de

Zurück